Berliner Morgenpost 09.03.2016:

Ferienwohnungsverbot: Opposition fordert 500.000 Euro Strafe

Die Verschärfung des Ferienwohnungsverbots soll Strafen bis zu 500.000 Euro nach sich ziehen. Das will die Berliner Opposition.


Tagesspiegel 09.03.2016:

Illegale Ferienwohnungen: Opposition fordert bis zu 500.000 Euro Geldbuße

Der Opposition geht die geplante Verschärfung des Ferienwohnungs-Verbots in Berlin nicht weit genug.
Berliner Zeitung 09.03.2016:

Moderne Flüchtlingsunterkünfte aus Stahl und Glas für Berlin

Unterkünfte für Flüchtlinge müssen nicht automatisch hässlich sein, nur weil der Bau preiswert sein soll. Dass es anders geht, zeigt der Entwurf des Architekten Wolfram Putz von Graft Architekten.


Berliner Morgenpost 09.03.2016:

Der etwas andere Container für Flüchtlinge

Schnell, attraktiv und nachhaltig: Das Büro Graft Architekten stellt ein Projekt für günstige und ansprechende Wohnungen in Berlin vor.
Tagesspiegel 09.03.2016:

Pankow packt's an

Im Bezirk mit dem schnellsten Wachstum der Bevölkerung entstehen zwei neue Wohnsiedlungen. Die Planungen wecken Sorgen der Anwohner — doch für ein umstrittenes Projekt ist der Weg jetzt frei.
SPIEGEL Online 08.03.2016: 

Immobilienmarkt im Jahr 2045: Wo die Deutschen wohnen wollen — und wo nicht

Rein in die Metropolen, raus aus der ostdeutschen Provinz: Dieser Trend dürfte sich laut einer Studie in den kommenden 30 Jahren weiter zuspitzen — mit drastischen Folgen für Städte und Regionen.


Berliner Zeitung 08.03.2016:

Hier wollen die Deutschen in Jahr 2045 wohnen

Trotz aller Bemühungen zur Ausweitung des Wohnungsangebots wird in Städten wie Berlin, Frankfurt oder Köln der Druck auf die lokalen Immobilienmärkte voraussichtlich über Jahrzehnte hinweg hoch bleiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Prognos-Instituts und des Versicherungskonzerns Allianz, die am Dienstag veröffentlicht wurde.


Tagesspiegel 08.03.2016:

Neue Studie: Berlin wächst langsamer

Der Versicherungsriese Allianz verlässt sich lieber nicht auf die Zahlen des Senats. Das Unternehmen rechnet mit einem Zuwachs von 450.000 Menschen in Berlin — bis 2045.
Berliner Morgenpost 08.03.2016:

Schnellere Genehmigung von Fertighäusern für Flüchtlinge

Damit neue Unterkünfte für Flüchtlinge in Berlin schneller gebaut werden können, vereinfacht der Senat jetzt das Genehmigungsverfahren.
Tagesspiegel 07.03.2016:

Immer mehr Kitas werden verdrängt

Von Kreuzberg bis Wilmersdorf: Immer mehr Kitas werden Opfer von Luxussanierungen. Die Kinder von mehr als 30 Einrichtungen waren zuletzt betroffen.
Berliner Zeitung 07.03.2016:

50.000 Wohnungen könnten auf Berlins Dächern entstehen

Wenn Siegfried Lewerenz durch Berlin fährt, geht sein Blick immer öfter nach oben – auf die Dächer der Stadt. „Ich schaue, wo man bauen kann“, sagt der 60-Jährige. Lewerenz hat sich mit dem Rechtsanwalt Eike Winckler, einem Planungsbüro und einer Baufirma zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen, um die Idee umzusetzen: „Arge innovative Dachaufstockung“ nennt sich die Gruppe.
Berliner Zeitung 07.03.2016:

Keine Heizung, kein Wasser und Schimmel an den Wänden: Haus in Neukölln unbewohnbar

Aufgebrochene Briefkästen, ein kaputter Fahrstuhl und das Knirschen des Bauschutts unter den Sohlen sind die ersten Eindrücke beim Betreten des Hauses in der Allerstraße 42 in Neukölln.
Berliner Morgenpost 06.03.2016:

Rathenau-Hallen: Anwohner wollen keine Wohnungen

Die Bürger in Oberschöneweide wollen das Gewerbe in den Rathenau-Hallen erhalten und wehren sich gegen eine Mischnutzung.
neues deutschland 05.03.2016:

Hausbesetzungen in Leipzig, Berlin und Mannheim

Forderung nach Gesprächen mit der Messestadt: Ziel sei ein legales "Social Center for all". Kongress von Aktivisten in Berlin. Weitere Besetzungen in Mannheim und Berlin.


Berliner Zeitung 05.03.2016:

Keine Ermittlungen nach Hausbesetzung in Berlin-Mitte

In Berlin-Mitte ist es am Samstagabend zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Linke Aktivisten hatten versucht, ein Gebäude in der Köpenicker Straße 36 zu besetzen.

neues deutschland 05.03.2016:

Mieterbund macht gegen Luxussanierungen mobil

Siebenkotten: "Die Lage hat sich nicht verbessert". Obergrenze für Mietsteigerungen gefordert.