taz 29.07.2021:

Breite Kritik an Jarasch-Projekt

Jenseits der Grünen dominiert Ablehnung für einen Mietenschutzschirm. Die Linkspartei kritisiert vor allem Jaraschs Auslegung des Volksentscheids.


neues deutschland 29.07.2021:

Grünes Kalkül bei den Mieten

Nicolas Šustr über ein "Ja, aber" der Spitzenkandidatin zur Enteignung. Ein Kommentar.


Tagesspiegel 29.07.2021:

Jaraschs „Ja“ zur Enteignungs-Initiative löst Kritik aus

Nach der Ankündigung, für die Enteignungs-Initiative zu stimmen, erfährt die Grünen-Spitzenkandidatin viel Gegenwind. Die Initiative selbst hingegen freut sich.


taz 28.07.2021:

Enteignen heißt nicht verhandeln

Die Grünen wollen den Druck des Enteignungs-Volksentscheides für ein anderes Ziel nutzen. Damit missbrauchen sie das demokratische Instrument. Ein Kommentar.


neues deutschland 28.07.2021:


Zuckerbrot und Peitsche

Enteignungs-Volksbegehren soll Vehikel für Verhandlungen werden.


rbb24 28.07.2021:

Grüne wollen "Mietenschutzschirm" für Berlin

Nachdem der Mietendeckel gescheitert ist und ein Enteignungs-Volksbegehren stattfinden wird, haben die Berliner Grünen eine neue Idee, um die Mieten zu begrenzen. Spitzenkandidatin Jarasch fordert einen Pakt mit Vermietern.


Berliner Morgenppost 28.07.2021:


Grüne: Mietenschutzschirm soll Wohnungsmarkt regeln

Bei einem Wahlsieg soll der Mietenschutzschirm dafür sorgen, dass die Hälfte der Wohnungen gemeinwohlorientiert bewirtschaftet wird.


Tagesspiegel 28.07.2021:

„Mietenschutzschirm“ — so soll die grüne Alternative zu Enteignungen funktionieren

Die Berliner Grünen legen ihren Plan vor, mit dem sie den Anstieg der Mieten begrenzen wollen. „Das Vorbild ist Wien“, sagt Spitzenkandidatin Bettina Jarasch.


taz 28.07.2021:

Jarasch will mit „Ja“ stimmen

Die Grünen-Spitzenkandidatin stellt einen Mietenschutzschirm vor und legt sie sich erstmals auf ihr Votum beim Volksentscheid am 26. September fest.


Tagesspiegel 28.07.2021:

Spitzenkandidatin der Berliner Grünen will für Enteignungen stimmen

Bettina Jarasch hält Enteignungen von Wohnungsfirmen für die „Ultima Ratio“, will aber für den Volksentscheid votieren. SPD und CDU sind weiter dagegen.