taz 18.10.2018:

Bezirk gegen Konzern, Runde 2

Viele Anbieter von Ferienwohnungen melden diese nicht an. Pankow will in einem Berufungsverfahren Airbnb zur Auskunft über illegale Anbieter verpflichten.
junge Welt 18.10.2018:

Arbeit und Elend

Schattenbericht: Erwerbsarmut hat sich im letzten Jahrzehnt verdoppelt. Hälfte der Haushalte in Ballungszentren hat Anspruch auf Sozialwohnung.
neues deutschland 18.10.2018:

Ausverkauf wie in San Francisco

Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg debattiert über Bebauungsplan Ostkreuz.


taz 17.10.2018:

Rummel um die Bucht

Mit einer großen Demo wird am Donnerstag gegen den Bebauungsplan Ostkreuz protestiert. Anwohner fürchten steigende Mieten und Verdrängung.


Tagesspiegel 17.10.2018:

Demonstration gegen Aquapark am Ostkreuz

Am Donnerstag demonstrieren die Gegner des geplanten Wasserparks "Coral World". Sie fordern: Der Senat soll auf dem Gelände besser eine Schule bauen.
Tagesspiegel 18.10.2018:

Wie schafft Berlin schneller neuen Wohnraum?

In Berlin muss mehr gebaut werden, damit das Wohnen erschwinglich bleibt. Über den Weg dahin diskutierte Senatorin Katrin Lompscher mit Fachpolitikern.
Berliner Morgenpost 18.10.2018:

Kommunale Mieten in Berlin steigen nur um 1,9 Prozent

Die Berliner Wohnungsbaugesellschaften unterstützen sozialverträgliche Mieten. Die Wartezeiten für eine Wohnung sind jedoch lang.


neues deutschland 17.10.2018:

Dämpfer für überteuertes Wohnen

Senatorin Lompscher sieht darin Erfolg der Kooperation mit Wohnungsbaugesellschaften.


taz 17.10.2018:

Berlin ist Berlins bester Vermieter

Seit 2017 dürfen Degewo und Co. die Miete nur um 2 Prozent pro Jahr erhöhen. Und siehe da, es klappt. Ansonsten nutzen sie aber jeden Spielraum aus.


Berliner Zeitung 17.10.2018:

Quadratmeterpreise: So viel zahlen Mieter bei den städtischen Wohnungsgesellschaften

Berliner Mieter städtischer Wohnungsbaugesellschaften mussten 2017 im Schnitt 1,9 Prozent mehr für ihre Wohnungen bezahlen als im Vorjahr.


Tagesspiegel 17.10.2018:

Mietenanstieg: Senat lobt sich selbst

Der Anstieg der Mieten bei den landeseigenen Wohnungsunternehmen ist gedeckelt. Der Senat sieht dies als einen Erfolg des Kooperationsvertrags.
taz 17.10.2018:

Wenn die Miete höher als der Lohn ist

Arbeitende Flüchtlinge, die noch in Heimen leben, müssen bislang die oft hohen Wohnkosten selbst tragen. Das soll sich ab Januar ändern.
Berliner Woche 17.10.2018:

Deutsche Wohnen startet mit der Sanierung zweier Wohnanlagen an der Tops- und Grellstraße

Die Deutsche Wohnen AG beginnt in den nächsten Monaten mit zwei großen Modernisierungsvorhaben. Und die betroffenen Mieter befürchten Schlimmes.
Berliner Zeitung 17.10.2018:

Kein Widerrufsrecht BGH: entscheidet bei Mieterhöhung gegen Mieter

Mieter können ihre einmal gegebene Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht widerrufen.
Berliner Morgenpost 17.10.2018:

Klausenerplatz: Milieuschutz soll jetzt beschlossen werden

Nach jahrelanger Diskussion legen die Grünen einen Beschluss für den Milieuschutz vor — der könnte schon diesen Donnerstag verabschiedet werden.
Tagesspiegel 16.10.2018:

Ware Wohnung — woher das Geld kommt und wie es zu Beton wird

Wem gehört die Stadt? Den Eigentümern. Und jenen, die sich ein Stück Berlin kaufen. Woher kommt das Geld, und wie wird es Beton?


der Freitag 16.10.2018:

„Eigentümer verstecken sich gern“

Interview Wie der Immobilienmarkt für Geldwäsche genutzt wird, weiß der Public-Policy-Experte Christoph Trautvetter.


Tagesspiegel 15.10.2018:


"Erwarten Anstieg um 20 Prozent bei Grundstückspreisen"

Berlins Chefgutachter Thomas Sandner über den heiß gelaufenen Grundstücksmarkt, Mieter-Nöte und warum Spekulanten trotz niedriger Renditen prächtig verdienen.


Tagesspiegel 13.10.2018:

Wem gehört Berlin?

Keiner hat einen Überblick, wem die Häuser der Hauptstadt gehören. Der Tagesspiegel und Correctiv wollen es herausfinden. Gemeinsam mit den Bürgern.