Tagesspiegel 01.05.2018:

Homesharing ist ab heute in Berlin erlaubt

Am 1. Mai tritt das neue Zweckentfremdungsverbotsgesetz in Kraft. In bestimmten Fällen sind für Untervermietungen keine Genehmigungen mehr erforderlich.
Berliner Morgenpost 30.04.2018:

Wie mit möblierten Wohnungen Mieter abgezockt werden

Viele Anbieter nutzen die Wohnungsnot in Berlin und vermieten möblierte Immobilien zu überhöhten Preisen.
Tagesspiegel 29.04.2018:

Wachstumsprobleme: Was wird aus den Schrebergärten?

Sie entstanden als Provisorien und wurden für die Berliner zur zweiten Heimat. Jetzt sind viele Kolonien bedroht. Eine große Tagesspiegel-Reportage aus aktuellem Anlass.


Tagesspiegel 29.04.2018:

Kleingärten in Berlin

Die Berliner Schrebergärten sollen dem Wohnungsbau geopfert werden. Sehen Sie auf unserer interaktiven Karte, um welche Flächen es geht!


Tagesspiegel 29.04.2018:

Berlin muss grün bleiben!

Kleingärtner sind spießig und gestrig. Nun sollen sie weg. Aber Moment mal: Die Gartenvereine sind soziale Kieztreffs. Und Symbol fürs Innehalten in der wachsenden Stadt. Ein Plädoyer.
taz 29.04.2018:

Auf dem Holzweg

Sie waren die Lieblinge der Stadt. Mit ihrem urbanen Dorf hat sich Berlin im Ausland geschmückt. Nun steht der Holzmarkt an der Spree vor dem Aus.
junge Welt 27.04.2018:

"Deutsche Wohnen" enteignen

Berliner Initiative bereitet Volksentscheid gegen den größten Immobilienkonzern der Stadt vor.


neues deutschland 27.04.2018:

Wohnen ohne Deutsche

Ein Volksbegehren fordert die Enteignung des Unternehmens Deutsche Wohnen.


neues deutschland 27.04.2018:

Bündnis will Deutsche Wohnen enteignen

Initiativen in Berlin sammeln Unterschriften für Volksbegehren.


Tagesspiegel 27.04.2018:

Volksentscheid plant Enteignung der Deutsche Wohnen

Aktivisten wollen Berlins größten privaten Vermieter verstaatlichen. Mieter hatten sich über die Firma und ihre Taktiken in letzter Zeit wiederholt beschwert.


Berliner Zeitung 26.04.2018:

Wegen kritischer Praktiken: Mieterverbände werben für Enteignung von Deutsche Wohnen

Mietsteigerungen, Heizungsausfälle und aufwendige Modernisierungen — das Verhalten von Berlins größtem privaten Vermieter, der Deutschen Wohnen, stößt immer wieder auf Kritik.


taz 26.04.2018:


Denn die Häuser gehören uns

Eine Kampagne fordert, den größten Immobilienkonzern Berlins zu enteignen. Öffentlichen Aktionen soll ein Volksentscheid folgen.

taz 27.04.2018:

Bauen, bauen — bauen?

Im Parlament zoffen sich SPD und Linke vordergründig mit der Opposition, aber eigentlich miteinander über die Wohnungsmisere


neues deutschland 27.04.2018:

Abgeordnetenhaus streitet über bezahlbare Mieten

Schlagabtausch zwischen SPD und CDU über Wohnungspolitik. Auch Konflikte innerhalb der Koalition werden deutlich.


Berliner Morgenpost 27.04.2018:

Opposition: Senat hat 12.000 Wohnungen zu wenig gebaut

500 Tage Rot-Rot-Grün: Die Opposition wirft der Koalition vor, dringend benötigten Neubau aus ideologischen Gründen zu verhindern.


Tagesspiegel 26.04.2018:

Der Wohnungsbau kommt nicht voran

Die Zahl der in Berlin neu genehmigten Wohnungen im Jahr 2017 war rückläufig. Senatorin Lompscher sagt: Wir tun, was wir können.


Tagesspiegel 26.04.2018:

„Entlassen Sie Frau Lompscher“

In Sachen Mieten und Bauen verweist die rot-rot-grüne Koalition im Abgeordnetenhaus auf den Bund. Der Senat selbst könne wenig tun. Die Kritik der Opposition ist heftig — inklusive Rücktrittsforderung.


Berliner Zeitung 26.04.2018:

Debatte um Wohnungspolitik: Senatorin Lompscher sperrt sich weiter gegen Neubau

Bauen, bauen, bauen — kaum ein politisches Mantra wird in der Berliner Wohnungspolitik öfter wiederholt.


Berliner Zeitung 26.04.2018:

Debatte um Wohnungspolitik: CDU fordert Rauswurf von Bausenatorin Lompscher

Die Opposition im Abgeordnetenhaus hat dem rot-rot-grünen Senat die Schuld an der Wohnungsmisere in Berlin gegeben.

Tagesspiegel 27.04.2018:

Abschied vom Reich der Gartenkolonien

Berlin braucht als boomende Stadt dringend Wohnungen. Für deren Bau könnten Kleingärten geräumt werden. Schrebergärtnern kann man zumuten, Ersatz außerhalb der Stadt zu akzeptieren. Ein Kommentar.


Tagesspiegel 26.04.2018:

Schrebergärten vs. Wohnungsbau

Berlins rot-rot-grüner Senat prüft, auf welchen Kleingartenanlagen Wohnungsbau möglich wäre. Die Bezirke halten dagegen.

Berliner Zeitung 26.04.2018:

Tempelhofer Feld: Michael Müllers Pläne für Randbebauung stoßen auf Widerstand

Der Volksentscheid über das Tempelhofer Feld fiel eindeutig aus: 739.124 Berliner votierten am 25. Mai 2014 dafür, das riesige Areal frei von jeglicher Bebauung zu halten — das entsprach einem Anteil von 64,3 Prozent. Seitdem ist das Feld als Freifläche gesetzlich geschützt.
Berliner Zeitung 26.04.2018:

1. Mai: Linke Spaßguerilla will in Grunewald demonstrieren

In Berlin-Grunewald ist eine Demonstration zum 1. Mai mit 200 Teilnehmern angemeldet: „Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg."


taz 24.04.2018:

„Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg“

Gegen Kreuzberger Protestfolklore: Die Hedonistische Linke mobilisiert zu einer 1.-Mai-Demo in den wohlhabenden Berliner Stadtteil Grunewald.


Berliner Morgenpost 24.04.2018:

Linke Spaß-Guerilla ruft zur 1. Mai-Demo in Grunewald auf

Es muss nicht immer Kreuzberg sein. Eine linke Spaß-Truppe will am 1. Mai durch einen „Problembezirk“ ziehen — Grunewald!