Tagesspiegel 10.08.2017:

Zwanzig Jahre vertane Chancen bei der Siedlungsplanung

Kluge Wohnkonzepte können Berlin und Brandenburg nur gemeinsam gelingen. Konkrete Vorschläge lieferte bereits der Berliner Flächennutzungsplan von 1994.
Tagesspiegel 10.08.2017:

Ein Quadratmeter kostet rund 3423 Euro

Berlin hat nach wie vor eine Magnetwirkung. Zehntausende ziehen jährlich in die Hauptstadt. Die Folge sind enorme Preissteigerungen für Wohnungen.


Tagesspiegel 10.08.2017:

"Der Wohnungsmangel ruiniert die Wirtschaft"

In Städten wie San Francisco zeigen sich die Folgen von Zuzug und Zuwanderung wie in einem Brennglas. Warum sie Berlin ähneln.
Tagesspiegel 10.08.2017:

Ein Stellplatz für 100 000 Euro

Gutachterausschuss errechnet für 2016 in Berlin zweithöchsten Geldumsatz nach dem Spitzenwert 2015.
Tagesspiegel 10.08.2017:

Auf der Kolonie Oeynhausen rollen die ersten Bagger

Wo früher 150 Lauben der Schmargendorfer Kleingartenanlage standen, baut die Groth-Gruppe jetzt 973 Wohnungen — für 400 Millionen Euro.
taz 10.08.2017:

Der gerettete Traum

Die Möckernkiez-Genossenschaft startete mit hehren Idealen. Und stand kurz vor dem Aus. Nun wird Richtfest gefeiert. Was ist geblieben von den Zielen des Anfangs?


rbb online 10.08.2017:

Der Möckernkiez feiert Richtfest

Vor einem Jahr standeutschlands größtes Genossenschaftsbauprojekt vor dem Aus, am Donnerstag feiert der Möckernkiez Richtfest. Knapp ein Drittel der 470 Wohnungen am Gleisdreieck sollen zum Jahresbeginn fertig sein — deutlich später und teurer als geplant.
Tagesspiegel 10.08.2017:

Ein Luxushotel für den Oranienplatz

Das neue Hotel Orania lädt zum Bürgergespräch. Ladenbesitzer um die Oranienstraße hoffen auf zahlungskräftige Kunden, andere haben Angst vor steigenden Mieten.


taz 09.08.2017:


Einfach irre

Am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg soll ein neues Hotel eröffnen, am Dienstag waren schon mal die Nachbarn geladen. Manche kamen mit Farbbeuteln.
Tagesspiegel 09.08.2017:

Der Berliner Markt erreicht neue Dimensionen

Laden- und Büromieten in Berlins Toplagen steigen weiter — warum Handelsketten und Unternehmen sie trotzdem klaglos zahlen.
neues deutschland 09.08.2017:

Teppichfabrik soll Rendite bringen

Im Zweifel will der Eigentümer sein Recht vor Gericht durchsetzen. 


taz 09.08.2017:

Verfestigte Wohnsituation

Seit Monaten ist die Alte Teppichfabrik besetzt. Das Gelände ist mittlerweile abgeriegelt, geräumt wird bislang aber nicht. Zeit für einen Blick auf die Gemengelage.

neues deutschland 08.08.2017:

Teppichfabrik bleibt vorerst weiter besetzt

Polizei will Gelände nun Tag und Nacht mit einer Hundertschaft vor Ort sichern. Bisher keine Räumung geplant.

taz 08.08.2017:

Luxemburg geht leer aus

Erneut schlägt der Bezirk zu und schnappt einem Spekulanten ein Haus weg. Finanziell gingen dabei alle an die Schmerzgrenze — auch die Mieter.
Berliner Mieterverein 08.08.2017:

Modernisierung und Energieeinsparmaßnahmen verteuern das Wohnen erheblich

Berliner Mieterverein präsentiert Analyse von 200 Fällen in Berlin.


Berliner Zeitung 08.08.2017:

Modernisierungen vertreiben Menschen aus Wohnungen

Der Berliner Mieterverein befürchtet im Zuge der energetischen Sanierung und der Modernisierung von Wohnungen eine massive Verdrängung von Menschen aus ihren Kiezen. „Die Modernisierung ist aus dem Ruder gelaufen“, kritisierte Geschäftsführer Reiner Wild am Dienstag.


Berliner Zeitung 08.08.2017:

Energetische Modernisierungen sind teuer — aber wenig effektiv

Der Berliner Mieterverein äußerte sich zu Verteuerung der Wohnkosten durch Modernisierung und Energieeinsparmaßnahmen.


Tagesspiegel 08.08.2017:

Mieterverein beklagt Modernisierungs-Abzocke

Nur selten nutzten Sanierungen den Bewohnern. Das belegt nach Ansicht des Mietervereins eine aktuelle Studie.


Berliner Morgenpost 08.08.2017:

Mieten steigen nach Modernisierung um bis zu 200 Prozent

Analyse des Berliner Mietervereins: „Aus dem Ruder gelaufen“ — Berliner werden aus ihren Wohnungen vertrieben.

Tagesspiegel 07.08.2017:

Senat und Deutsche Bahn streiten um Grundstück am Markgrafendamm

Die Bahn möchte ein Grundstück am Markgrafendamm an den Höchstbietenden verkaufen. Verhandlungen mit dem Bezirk sind gescheitert — nun könnte getrickst werden.