Berliner Morgenpost 15.09.2019:

Milliarden-Investitionen: Signa kämpft um Karstadt-Häuser

3,5 Milliarden Euro will die Signa-Gruppe in Berlin investieren. Das größte Bauvorhaben soll am Herrmannplatz entstehen.
 

Berliner Morgenpost 15.09.2019:

Debatte um Karstadt: "Das Kaufhaus erlebt eine Renaissance"

Timo Herzberg ist CEO von Signa Deutschland. Am Hermannplatz will sein Unternehmen das Karstadt-Gebäude neu bauen. Das ist umstritten. Ein Kommentar.
Berliner Morgenpost 14.09.2019:

Jusos fordern Neubau in Buch und Tempelhof

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der Jungsozialisten muss sich Bausenatorin Lompscher kritischen Fragen stellen.


Tagesspiegel 13.09.2019:

Jusos wollen Tempelhofer Feld bebauen

Die SPD-Jugendorganisation in Berlin fordert neue Maßnahmen gegen die Wohnungskrise. Es soll viel und möglichst schnell gebaut werden.

Tagesspiegel 13.09.2019:

Baustadtrat Schmidt lenkt bei Karstadt-Bauvorhaben ein

Kreuzbergs Baustadtrat will Verhandlungen über den Karstadt-Neubau am Hermannplatz nun doch wieder aufnehmen. Zuvor gab es Kritik vom Regierenden.
Berliner Zeitung 13.09.2019:

Mietendeckel: Nur wenige Berliner könnten die Miete absenken

Ein Fünftel der Berliner muss mindestens 30 Prozent des Haushaltseinkommens für die Kaltmiete aufbringen — und erfüllt damit eine der Bedingungen, die nach dem geplanten Mietendeckel zur Absenkung der Miete berechtigen.
Berliner Morgenpost 13.09.2019:

Wo es in Berlin die größten Mietpreissteigerungen gibt

Eine Auswertung des Berliner Immobilienportals Homeday zeigt, wo die Mietpreise bei einer Neuvermietung am stärksten gestiegen sind.
Berliner Morgenpost 12.09.2019:

Aldi in der Markthalle Neun — Neuer Protest

Anwohner wollen am Sonnabend für Aldi und gegen eine „Luxus-Food-Halle“ in der Markthalle Neun protestieren.
neues deutschland 12.09.2019:

Mietpreisbremse ohne Ausnahmen

Auch ein Jahr nach dem Wohngipfel im Bundeskanzleramt fehlen mehr als eine Million bezahlbare Mietwohnungen.


Berliner Zeitung 12.09.2019:

Mietenpolitik der GroKo: Bündnis fordert mehr günstige Wohnungen

Ein Jahr nach dem Wohngipfel der Bundesregierung hat ein Aktionsbündnis aus Deutschem Mieterbund, Deutschem Gewerkschaftsbund und weiteren Organisationen Kritik an der Mietenpolitik der schwarz-roten Koalition geübt.

taz 12.09.2019:

Klingt illegal, ist es aber nicht

In der Mariannenstraße 34 stehen Eigentumswohnungen zum Verkauf. Die jetzigen Mieter*innen könnten in drei Monaten auf der Straße stehen.
taz 12.09.2019:

Wohltätige Rechtsextreme?

In der Gruppe Hand in Hand engagieren sich bekannte Neonazis in der Obdachlosenhilfe. Die Wohltätigkeit wird ihnen aber nicht abgekauft.


neues deutschland 11.09.2019:

Obdachlose im Fokus der Rechten

Zum Tag der Wohnungslosen gehen auch Rechtsradikale auf die Straße und instrumentalisieren das Thema für ihre Agenda.
Tagesspiegel 12.09.2019:

Zählen und mehr Wohnungen bauen

Rot-Rot-Grün will eine Statistik anlegen und die Mietschuldenübernahme verbessern. Die CDU schlägt noch etwas anderes vor. Der FDP geht alles zu langsam.


neues deutschland 12.09.2019:

Neues Konzept für neue Obdachlose

Abgeordnetenhaus diskutiert über Leitlinien der Wohnungslosenpolitik. Opposition kritisiert das Konzept als reine Symptombekämpfung.

Tagesspiegel 12.09.2019:

Jeder Zweite gibt mehr als 30 Prozent des Einkommens für Miete aus

Die Miete frisst bei vielen einen Großteil des Haushaltseinkommens, zeigt eine Umfrage. Dennoch halten 75 Prozent die Höhe alles in allem für angemessen.