Tagesspiegel 12.06.2017:

Wohnen im VEB Blütenweiß

In Köpenick soll aus den Ruinen einer einstigen Großwäscherei ein Wohnquartier werden. Das Projekt kam viele Jahre lang kaum voran, jetzt stehen die Signale auf grün.
Tagesspiegel 12.06.2017:

Spekulation den Boden entziehen

Grundstückseigentümer könnten durch Vorgaben zur Flächenbebauung mobilisiert werden.
Berliner Morgenpost 12.06.2017:

575 Euro für ein Zimmer — Berlin macht seine Studenten arm

In Berlin stockt der Bau von 5000 Studentenwohnungen. Tausende suchen nach einer bezahlbaren Unterkunft.
Berliner Abendblatt 11.06.2017:

Kein Rückenwind für jüdische Gedenkstätte

In einem ehemaligen jüdischen Arbeitsamt will die Initiative „Fontanepromanade 15“ eine Gedenkstätte errichten – eine Unterstützung vom Senat bleibt jedoch aus.
taz 11.06.2017:

Hammerhead dagegen!

Berlins Jugendzentren Potse und Drugstore in Schöneberg stehen vor dem Aus. Für den Erhalt alternativer Räume kamen 300 Menschen zu einer Kundgebung zusammen.
neues deutschland 09.06.2017:

Gedenkort in Kreuzberg fehlt Finanzierung

»Es wäre fahrlässig, die Chance verstreichen zu lassen, an diesem authentischen Ort an die Geschichte der Zwangsarbeit zu erinnern«, sagt Julian Schwarze auf nd-Anfrage.
Berliner Morgenpost 09.05.2017:

Nach 40 Jahren fühlen sich Anwohner von Theater gestört

Seit fast 40 Jahren gibt es das Theater o.N. in Prenzlauer Berg. Jetzt fühlen sich Anwohner von ihm gestört.
Berliner Zeitung 08.06.2017:

Groth-Spende für die CDU

Bundestagswahlkämpfe sind eine teure Angelegenheit, umso besser, wenn man großzügige Unterstützer hat. Besonders freuen kann sich in diesen Tagen die CDU: Aus Berlin hat die Partei eine Großspende erhalten, die auch in einem Wahljahr ungewöhnlich hoch ist. Absender ist der Immobilienunternehmer Klaus Groth.
junge Welt 08.06.2017:

"Investitionen für bezahlbares Wohnen"

Es fehlen eine Million Wohnungen in der BRD. Der Direktor des Deutschen Mieterbundes fordert zum Wahlkampf auf. Gespräch mit Lukas Siebenkotten.
der Freitag 07.06.2017:

"Die Konzentration nimmt zu"

Wohnungsmarkt Konzerne zahlen bei Käufen keine Grunderwerbssteuer. Die steuerpolitische Sprecherin der Grünen Lisa Paus fordert Reformen.
Berliner Zeitung 07.06.2017:

Die Politik bekommt steigende Mieten nicht in den Griff

Im Berliner Regierungsviertel melden sich derzeit alle paar Tage diverse Lobby-Organisationen zu Wort, um ihre spezielle Bilanz der zu Ende gehenden Legislaturperiode zu ziehen und Forderungen für die kommende Bundestagswahl zu formulieren. Am Dienstag war der Deutsche Mieterbund an der Reihe. Ein Kommentar.