rbb24 07.02.2020:

Freiwillige Helfer zählen knapp 2.000 Obdachlose in Berlin

Mindestens 2.000 Menschen leben in Berlin auf der Straße. So viele zumindest haben Freiwillige bei der ersten systematischen Obdachlosenzählung registriert. Doch viele wollten sich nicht zählen lassen: Die tatsächliche Zahl der Obdachlosen dürfte deutlich höher sein.


Berliner Zeitung 07.02.2020:


1976 Obdachlose in Berlin gezählt — weniger als geschätzt

Bei der Obdachlosenzählung Ende Januar wurden höchstwahrscheinlich nicht alle Menschen erfasst, die auf der Straße leben. Daher seien weitere Zählungen geplant.


Tagesspiegel 07.02.2020:

Warum die Zahl so weit unter den Schätzungen liegt

Berlin hat Ende Januar erstmals seine Obdachlosen gezählt: 1976. Zuvor basierten die Zahlen nur auf Schätzungen — die lagen immer zwischen 6000 und 10.000.


Berliner Morgenpost 07.02.2020:

1976 Obdachlose in Berlin gezählt — weniger als geschätzt

Freiwillige haben im Januar Obdachlose in Berlin gezählt. Sozialsenatorin Breitenbach spricht von einer Notlage bei EU-Ausländern.
Berliner Zeitung 06.02.2020:

Ehemaliges Stasi-Gebäude wird zu Wohnlofts umgebaut

Wo einst die geheime Kommunikation der DDR zusammenlief, werden bald Menschen wohnen. Ob die Spuren der Geschichte erhalten bleiben, ist fraglich.
rbb24 06.02.2020:

Mietendeckel stößt in Umfrage bundesweit auf Zustimmung

Der Berliner Mietendeckel stößt bundesweit auf breite Zustimmung.
Tagesspiegel 06.02.2020:

So wollen Hauseigentümer Mieter im Milieuschutzgebiet loswerden

Ein Eigentümer will Mieter zum Auszug bewegen. Er droht mit einer „unzumutbaren Wohnsituation“ während der Bauarbeiten und mit Einschnitten in die Privatsphäre.

(aus dem Newsletter Pankow)

junge Welt 06.02.2020:

Nebelkerzen gegen Investoren

Berlin: Diskussion über Umbaupläne für den Neuköllner Hermannplatz.


neues deutschland 05.02.2020:

Nullvariante fliegen die Herzen zu

Wenig Gegenliebe für Signas Karstadt-Neubaupläne am Hermannplatz in Berlin-Neukölln.
taz 06.02.2020:

Licht an in den Lichtspielen

Viele kleine Programmkinos haben derzeit um ihre Existenz zu kämpfen. Grund sind nicht fehlende Zuschauer, sondern steigende Mieten.
Berliner Zeitung 05.02.2020:

Private Vermieter fordern mehr Geld, als künftig erlaubt ist

Im Schnitt überschreiten die Angebote der privaten Vermieter die Mietobergrenzen um 5,92 Euro pro Quadratmeter. Besonders in einem Stadtteil liegen fast alle Mieten darüber.


Berliner Zeitung 05.02.2020:

Mietendeckel: Auf Vermieter wird noch immer Rücksicht genommen

Dass der Mietendeckel nur eine Absenkung unter bestimmten Bedingungen vorsieht, beweist: So schlecht kann es nicht um die Vermieter stehen. Ein Kommentar.
Tagesspiegel 05.02.2020:

Bill Clintons Ex-Wahlkämpfer umwirbt den Senat

Mit 500 Städten hat Airbnb Partnerverträge geschlossen. Dafür wirbt Manager Chris Lehane auch in Berlin. Doch der Senat lehnt ab. Allerdings nicht als Einziger.
Berliner Zeitung 05.02.2020:

Sozialwohnungen vom Discounter

Konkurrent Lidl hat bereits damit begonnen, nun zieht Aldi nach: Über den Supermärkten sollen Wohnungen gebaut werden — auch Sozialwohnungen zu 6,50 Euro je Quadratmeter kalt.
rbb24 05.02.2020:

Tram-Wendeschleife soll nicht mehr in Gartensiedlung liegen

Im Blankenburger Süden in Pankow sollen 6.000 Wohnungen entstehen. Ein Problem ist die Verkehrsanbindung: Die geplante Tram-Verlängerung führt quer durch eine Siedlung. Auch angepasste Pläne des Senats kommen bei den Bewohnern nicht gut an.
rbb24 04.02.2020:

Lompscher: Scheitert der Mietendeckel, muss der Bund ran

Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, hat bereits Ideen für den Fall, dass Gerichte den umstrittenen Mietendeckel ablehnen.


Tagesspiegel 04.02.2020:

Wenn Mietendeckel scheitert, will Lompscher auf Bund einwirken

Falls die Gerichte den Mietendeckel ablehnen sollten, hat die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen bereits einen Plan. Der Bund soll ran.