Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
rbb24 10.11.2022:

Bauarbeiten für Pankower Tor starten frühestens 2025

Das neue Pankower Tor soll aus 2.000 Wohnungen, Geschäften und einem großen Park bestehen. Doch die für nächstes Jahr angedachten Bauarbeiten können wohl erst zwei Jahre später starten. Entscheidend ist eine Krötenart, die umgesiedelt werden muss.
taz 09.11.2022:

Sicher wohnen mit der Linken

Die Linksfraktion will das Recht auf Wohnen gesetzlich regulieren. Auch die Grünen wollen ein Gesetz zur Wohnraumversorgung.
Tagesspiegel 08.11.2022:

Kahlschlag in Berliner Kiezen: Bürger schreiben Brandbrief an Bausenator Andreas Geisel

In vielen Kiezen entstehen neue Wohnungen — auf Grünflächen. Anwohner fühlen sich übergangen von der Politik. Drei Bürgerinitiativen haben deshalb einen Brandbrief formuliert.
neues deutschland 08.11.2022:

Ein Jahr Untätigkeit

Mit dem Vorkaufsrecht waren in Berliner Milieuschutzgebieten zahlreiche Mietshäuser vor Investoren gerettet worden — bis vor einem Jahr.


taz 08.11.2022:


Vermieter im Kündigungsrausch

Immer mehr Ver­mie­te­r:in­nen greifen Abwendungsvereinbarungen an, die Mie­te­r:in­nen bisher vor Verdrängung schützen. Die Bezirke halten dagegen.
neues deutschland 08.11.2022:

"Das darf kein Polizeiding bleiben"

Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann (Grüne) über die Wache am Kottbusser Tor und die Tücken der Mobilitätswende.
Berliner Zeitung 08.11.2022:

Bausenator bringt Flughafen Tempelhof als Standort für Bibliothek ins Gespräch

PD-Politiker Andreas Geisel sieht Risiken für Neubau der Zentral- und Landesbibliothek am Blücherplatz. Kulturverwaltung verteidigt die Planung.


Projekt Mondlandung

Planungen für Neubau der Landesbibliothek am Kreuzberger Blücherplatz treten auf der Stelle.


Tagesspiegel 07.11.2022:

Streit um Neubau der Berliner Landesbibliothek: Kultursenator Lederer hält an Plänen für Standort in Kreuzberg fest

Ein Neubau am Blücherplatz sei in wirtschaftlicher Hinsicht der tauglichste, sagt Lederer. Die Debatte um den Standort bezeichnete er als „überflüssig“.


Tagesspiegel 06.11.2022:

Wenn Politik tricksen will: Der neu-alte Streit um den Standort der Landesbibliothek ist fatal

Eigentlich stand Kreuzberg als Adresse fest, jetzt geht es offenbar wieder ums Tempelhofer Feld. In Gefahr gerät dabei: das Vertrauen in die Verlässlichkeit der Demokratie. Ein Kommentar.


Tagesspiegel 05.11.2022:


Streit um Neubau der Berliner Zentralbibliothek: Scharfe Kritik an Tempelhof-Plänen der Stadtentwicklungsverwaltung

CDU und Grüne wollen die von der Bauverwaltung geplante Abkehr vom Senatsbeschluss nicht hinnehmen. Sie befürworten den Standort am Kreuzberger Blücherplatz.

junge Welt 08.11.2022:

Miete verdoppelt

Inflation trifft Studierende besonders hart. Widerstand gegen drastisch gestiegene Kosten in Berliner Wohnheimen.
Berliner Zeitung 08.11.2022:

Wohnung gegen Sex: Wie Vermieter versuchen, Frauen auf Wohnungssuche auszunutzen

Viele Frauen in Berlin kennen es: Ein Mitbewohner oder Vermieter will Sex als Gegenleistung für eine reduzierte Miete. Eine Betroffene erzählt ihre Geschichte.
Berliner Morgenpost 08.11.2022:

Illegales Riesenplakat: Hüllen am Dunkelhaus sind gefallen

Ein Riesenplakat an einem Wohnhaus am Hermannplatz sorgte für dunkle Wohnungen – für Politiker ein „absoluter Skandal“.


Berliner Zeitung 07.11.2022:


Wegen Werbeplakaten im Dunkeln: Zu Besuch im „Horrorhaus vom Hermannplatz“

Die Bewohner eines Hauses in der Sonnenallee sind verärgert. Ohne sie vorher zu informieren, ließ der Vermieter Plakate anbringen. Der Bezirk nennt das: illegal.
neues deutschland 07.11.2022:

Wunschkonzert abgeblasen

Landeseigene Wohnungsunternehmen müssen trotz sozialen Versorgungsauftrags wirtschaftlich bleiben.
rbb24 06.11.2022:

"Klein-klein können wir uns nicht mehr leisten"

Viele bezahlbare Wohnungen auf wenig Fläche — so sollte die Berliner Gropiusstadt die Wohnungsnot lindern. Doch sie galt schnell als Problemviertel. Zu ihrem 60. Geburtstag herrscht erneut Wohnungsmangel. Kann sie eine Blaupause für den Städtebau der Zukunft sein?